Smart Data Schulungen: Aus Daten Prognosen für Entscheidungen gewinnen

LERNEN SIE SMART DATA KENNEN

Immer mehr Unternehmen realisieren das Potenzial der heute verfügbaren Datenmengen und beginnen sich als »smart data driven company« neu zu definieren. Mit prädiktiven Modellen gewinnen sie aus Daten Prognosen für Entscheidungen und Maßnahmen auf allen Geschäftsebenen. Um dieses Potenzial voll auszuschöpfen, sollten Sie Erfahrungen im Umgang mit Smart Data sammeln und einen besonderen Mix an Methoden und Vorgehensweisen kennenlernen.

Das Smart Data Forum bietet hierzu gemeinsam mit der Fraunhofer-Allianz Big Data eine Smart Data Schulung für kleine und mittlere Unternehmen an. Die Teilnahme ist kostenlos, Voraussetzung ist eine persönliche Bewerbung mit Ihrem Smart-Data-Projekt.

Außerdem können Sie an den von DFKI und acatec gemeinsam organisierten Online-Schulungsprogrammen (MOOCS) zu Digitalisierungsthemen teilnehmen.

DIE SCHULUNG IM ÜBERBLICK

Anhand einfacher und praktisch relevanter Fragestellungen vermitteln wir Ihnen Methoden der Datenexploration, Modellierung und Validierung. Hier lernen Fachleute mit Grundkenntnissen im Bereich Statistik und erster Programmiererfahrung wesentliche Grundlagen der modernen Datenanalyse kennen. Für die praktischen Übungen kommt der »RapidMiner« zum Einsatz. Die weitergehenden Möglichkeiten der statistischen Programmiersprache »R« werden ebenfalls vorgestellt. Nach der Schulung sind Sie in der Lage, erste eigene Analysefragestellungen zu bearbeiten und den Nutzen von maschinellen Lernverfahren zu bewerten.

Unsere Schulungen werden von erfahrenen Datenanalysten durchgeführt. Die Experten garantieren Ihnen praxisnahe und gleichzeitig theoretisch fundierte Inhalte. In kleinen Gruppen mit maximal zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfolgt eine intensive Betreuung, die es ermöglicht, auf individuelle Fragen einzugehen und spezifische Anwendungsfälle zu diskutieren.

© Smart Data Forum

Schulungsrahmen

Zielgruppe: Analysten, die ihre Fähigkeiten zur Auswertung von Datenbeständen ausweiten wollen. Softwareentwickler/-architekten, die Lösungen für analytische Fragestellungen entwickeln. Interessierte aus der Forschung, die eine Orientierung im Bereich Data Science suchen.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in Statistik und Programmierung
Teilnehmerzahl: begrenzt
Teilnahmegebühr: kostenfrei

Aktuelle Termine: 

14.08. – 15.08.2018 in Sankt Augustin

Dauer: 1,5 Tage

Ort: Fraunhofer IAIS, Sankt Augustin

Zugangsvoraussetzungen: Bewerbung mit One-Pager per E-Mail an Pascal Van Poele Pascal.Van.Poele@iais.fraunhofer.de (Kontaktdaten, Zielsetzung und aktueller Stand Ihres Smart-Data-Projekts).

Vergangene Termine: 24.-25. April 2017, 12.-13. Juni 2017, 20.-21. September 2017, 26.-27. Oktober 2017, 28.- 29. Juni 2018

Lehrinhalte

TAG 1

  • Überblick und Einordnung
  • Datenanalyse nach dem Vorgehensmodell CRISP-DM, Datenaufbereitung und –evaluation
  • Demonstration und Übung eines einfachen Workflows mit RapidMiner
  • Auswahl von Modellen und Attributen

TAG 2

  • Klassifikation: Entscheidungsbäume, Regel-Lerner, Neuronale Netze, Support Vector Machines, k-Nearest Neighbour, Ensemble Methoden
  • Regression: Model Trees, Lineare Regression, Support Vector Regression
  • Clustering: K-Means, DBSCAN, Hierarchisches Clustering

Bewerben Sie sich jetzt mit einem aussagekräftigen One-Pager zu dem Smart-Data-Projekt, dass Sie verfolgen wollen. Bewerbungen und Fragen richten Sie bitte an:

Fraunhofer-Allianz Big Data
Pascal Van Poele
Pascal.Van.Poele@iais.fraunhofer.de

Kostenlose Onlinekurse – MOOCs

In kostenlosen mehrwöchigen Onlinekursen können Sie fundiertes Orientierungswissen zu Digitalisierungsthemen erwerben. Wissenschaftler, Unternehmensvertreter, Entwickler und Anwender führen in einer Vielzahl von Videos und weiteren Schulungsmaterialien aus verschiedenen Perspektiven durch die Fachthemen. Begleitet werden die Onlinekurse durch Experten- und Teilnehmerforen, in denen die Kursinhalte und weiterführende Fragen vertieft und diskutiert werden können. Alle MOOCs aus dem acatec-Kursprogramm eigenen sich auch für Interessierte ohne spezielle Vorkenntnisse, sowohl für Publikum aus der Wirtschaft als auch für Wissenschaftler und Studenten. Als Leistungsnachweise werden Zeugnisse und Teilnahmebestätigungen angeboten. Entwickelt und geleitet werden die Kurse von acatec – Deutsche Akademie für Technikwissenschaften in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz.

> zum acatec-Kursprogramm

Bisherige MOOCs

Machinelles Lernen

Künstliche Intelligenz (KI) ist im Alltag angekommen. Ob Sie Sprachassistenzsysteme auf Ihrem Smartphone oder Autopilotfunktionen in einem Fahrzeug nutzen, immer steckt KI dahinter. Doch es hat ein Paradigmenwechsel stattgefunden: Statt alle Schritte der Wissensverarbeitung manuell zu kodieren, werden Lernmethoden programmiert. Mit Hilfe des maschinellen Lernens erkennen Systeme die Struktur unserer Welt von selbst und ergänzen ihre Wissensbasis.

In 3 Kurswochen boten Wissenschaftler, Vertreter aus Unternehmen, Entwickler und Anwender in insgesamt 38 Videos Orientierungswissen für das maschinelle Lernen. Teilnehmer erhielten einen Überblick über Methoden des maschinellen Lernens, Anwendungsfelder und Werkzeuge. Konkrete Anwendungsbeispiele aus unterschiedlichsten Branchen wie der Automobilindustrie, der Gesundheitstechnologie oder der Finanzindustrie vermittelten einen Einblick, welche Probleme bereits heute mit Hilfe des maschinellen Lernens gelöst werden können.

Der Kurs von acatec startete zur CeBIT 2017 am 20. März.

Woche 1: Methoden

Woche 2: Werkzeuge

Woche 3: Einsatzfelder

Außerdem: Anwendungsbeispiele und rechtliche Aspekte

© Smart Data Forum

Hands on Industrie 4.0

Wir befinden uns am Beginn der vierten industriellen Revolution – Industrie 4.0. Das Internet der Dinge zieht in die Fabrik und wandelt unsere Art zu wirtschaften und zu arbeiten grundlegend.

Was heißt Industrie 4.0 für die Beschäftigten, für die Arbeit von morgen? Wie gut sind Unternehmen auf die digitale Revolution vorbereitet? Welche neuen Sicherheitslücken ergeben sich in der vernetzten Produktion und welche Empfehlungen geben Experten, um sich zu schützen?

 

Im 5-wöchigen Onlinekurs von acatec von April bis Mai 2016, einer Kooperation der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) und des Hasso-Plattner-Instituts, lieferten herausragende Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft die Antworten und beleuchteten alle Aspekte der vierten industriellen Revolution.

Woche 1: Die Vision Industrie 4.0

Woche 2: Die technologischen Grundlagen der Industrie 4.0

Woche 3: Wandel der Arbeitswelt und der Aus- und Weiterbildung

Woche 4: Sicherheit

Woche 5: Einführung im Betrieb