Bundesweite Roadshow „Smarter Mittelstand“

Das Smart Data Forum ist Partner der Digitalisierungsinitiative „Smarter Mittelstand – Digitalisierung 4.0“, die 2016 durch das Unternehmermagazin Impulse, Convent Kongresse, die ZEIT-Verlagsgruppe und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz ins Leben gerufen wurde.

Auf insgesamt sechs Roadshow-Stationen in ganz Deutschland können sich Unternehmer über Themen wie Industrie 4.0, Big Data und Datenschutz informieren sowie die neuesten Trends der Digitalisierung kennenlernen. Das Smart Data Forum präsentiert sich mit eigenem Ausstellungsstand und führt in Workshops aus, von welchen Förder- und Unterstützungsangeboten des Bundes Mittelständler profitieren können. Im Rahmen des Forums stellen sich zudem ausgewählte Technologieprojekte aus den BMWi-Programmen Smart Data und Smart Service Welt wie auch das Gütesiegel Trusted Cloud vor. Vervollständigt wird das Aufgebot durch die Mittelstand-4.0 Kompetenzzentren, welche praktische Hilfestellung und Schulungen zum Thema Digitalisierung bieten.

Termine 2018

14. Mai 2018, Filderstadt
30. Mai 2018, Berlin
21. Juni 2018, Frankfurt am Main
18. September 2018, Duisburg
24. Oktober 2018, Hamburg
29. November 2018, Friedrichshafen am Bodensee

Rückblick 2017

Die Bilanz der Roadshow 2017: Sechs Veranstaltungen in Mülheim, Leipzig, Bad Nauheim, Ludwigshafen, München und Hannover und insgesamt über 1.200 Besucher – vor allem kleine und mittlere Unternehmen, die sich über Themen wie Industrie 4.0, Big Data und IT-Sicherheit einen Überblick verschaffen sowie die wichtigsten Trends der Digitalisierung kennenlernen wollten.

8. Mai 2017, Mülheim
12. Juni 2017, Leipzig
26. Juni 2017, Bad Nauheim
19. September 2017, Ludwigshafen
23. Oktober 2017, München
27. November 2017, Hannover

© Convent Kongresse GmbH

Rückblick 2016

Insgesamt sechs Termine standen auf dem letztjährigen Programm. Vor knapp 500 Besucher eröffnete Staatssekretärin Brigitte Zypries am 19. Mai 2016 in Darmstadt die Reihe. Nach Zwischenstationen in Dresden, Karlsruhe, Bremen und Dortmund fand die letzte Veranstaltung für 2016 am 7. November in Nürnberg statt. Auch dort zeigte sich erneut das starke Interesse am Thema Digitalisierung.

© Convent Kongresse GmbH

19. Mai 2016 – Darmstadt

Staatssekretärin Zypries am Stand des Smart Data Forum

Mit einer Auftaktveranstaltung im Darmstadtium startete am 19. Mai die bundesweite Initiative „Smarter Mittelstand“. Staatsekretärin Brigitte Zypries, die die knapp 500 Teilnehmer in Darmstadt begrüßte, besuchte den Stand des Smart Data Forum. Sie ermutigte die Unternehmer vor Ort, Digitalisierung als Chance zu begreifen und von der vielfältigen Förderung des Bundes Gebrauch zu machen. „Wir wollen, dass die deutschen Unternehmen auch künftig wettbewerbsfähig bleiben“, betone Zypries.

Gleichzeitig ergab eine vom Smart Data Forum durchgeführte Umfrage unter den Besuchern, dass der Informationsstand der Mittelständler in Bezug auf existierende Fördermöglichkeiten noch verbessert werden kann. Diese Lücke möchte das Forum schließen. Mit seinen Aktivitäten schafft dieses mehr Sichtbarkeit für Smart-Data-Technologien „made in Germany“ und deren praktischen Nutzen für die Optimierung von Geschäftsabläufen. Gleichzeitig bietet es eine Übersicht über Programme, Initiativen und Unterstützungsangebote, um den Einstieg in das Themenfeld zu erleichtern.

Im Rahmen vom Smart Data Forum stellten sich in Darmstadt folgende Projekte vor:
iTESA aus dem Programm Smart Data
CAR-BITS aus dem Programm Smart Service Welt
Trusted Cloud
Symphony
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt

15. Juni 2016 – Dresden

Knapp 350 Mittelständler aus der Region besuchten die zweite Station der Roadshow in der Messe Dresden. Am Stand des Smart Data Forum konnten Besucher sich über folgende Projekte informieren:

SAKE und ExCELL aus dem Programm Smart Data
CAR-BITS und Glass@Service aus dem Programm Smart Service Welt
Symphony

23. Juni 2016 – Karlsruhe

Kurz vor der Sommerpause machte die Smarter Mittelstand-Roadshow in der Stadthalle Karlsruhe Halt – und zeigte rund 320 interessierten Unternehmern, wie sie von der Digitalisierung profitieren können. Mit dabei im Rahmen des Smart Data Forum waren:

SAKE aus dem Programm Smart Data
CAR-BITS und Glass@Service aus dem Programm Smart Service Welt sowie
das Smart Data Innovation Lab.

07. September 2016 – Bremen

Nach drei ausgebuchten Veranstaltungen in der ersten Jahreshälfte ging die bundesweite Digitalisierungsinitiative „Smarter Mittelstand“ am 7. September in Bremen weiter. Auch in der Hansestadt stieß das Angebot des Smart Data Forum auf reges Interesse: Am Stand konnten Besucher die Arbeit mit smarten Datenbrillen ausprobieren, sich über Cloud-Lösungen informieren oder nach konkreten Beratungsangeboten in ihrer Region erkundigen.

Vertreten waren die Projekte Glass@Service und CAR-BITS aus Smart Service Welt, das Gütesiegel Trusted Cloud und das Kompetenzzentrum Hannover.

25. Oktober 2016 – Dortmund

Roadshow „Smarter Mittelstand“ in Dortmund angekommen

Auf der Veranstaltung in den Dortmunder Westfalenhallen am 25. Oktober stellten sich mit Smart Data Web und SD4M u.a. zwei Projekte mit DFKI-Beteiligung vor. Am Ausstellungsstand des Smart Data Forum konnten die rund 300 Besucher anhand des SDW/SD4M-Demonstrators erfahren, wie durch die Zusammenführung und Analyse von Massendaten aus News-Diensten, firmeninternen Daten und sozialen Medien verwertbare Informationen generiert werden, die beispielweise zur Optimierung von Lieferketten beitragen können.

Des Weiteren haben auch die Projekte CAR-BITS und Glass@Service aus dem Programm Smart Service Welt sowie das Kompetenznetzwerk „Trusted Cloud“ ihre Arbeit vorgestellt. Ebenfalls hat das Kompetenzzentrum für den Mittelstand „Digital in NRW“ einen Überblick über seine Unterstützungsangebote an KMU im Bereich Digitalisierung und Vernetzung gegeben.

07. November 2016 – Nürnberg

Die Roadshow-Reihe fand ihren Abschluss am 7. November in Nürnberg. Auf der sechsten und in diesem Jahr letzten Veranstaltung konnten sich die Projekte SmartRegio, ExCELL, CAR-BITS und Trusted Cloud vor über 200 Besucher präsentieren.