Brigitte Zypries eröffnet Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft

News

Wirtschaftsministerin Zypries eröffnet Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft im Smart Data Forum

Was sind die aktuellen Herausforderungen der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aus dem IT-Sektor und wie können sie bewältigt werden? Das waren die Themenschwerpunkte der Veranstaltung „Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft“, die im Smart Data Forum am 9. März stattgefunden hat. Das Zentrum informierte die rund 200 Teilnehmer über seine Unterstützungsangebote für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) auf dem Weg in eine vernetzte und digitale Zukunft.

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries eröffnete die Veranstaltung und betonte die Bedeutung der Kompetenzzentren für die Unterstützung der KMU bei der Anwendung digitaler Technologien in ihren Unternehmen. Die Ministerin wies darauf hin, dass für die nächsten drei Jahre ein Budget von rund vier Millionen Euro zur Sicherung des Betriebs der Kompetenzzentren zur Verfügung steht.

„Wir wollen mit dem Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft vor allem die kleinen und mittelständischen Softwareanbieter stärken und deren Vernetzung auch mit den innovativen Start-ups forcieren. Es war wichtig und richtig, dass wir deutschlandweit inzwischen 23 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren aufgebaut haben. Sie helfen insbesondere unseren mittelständischen Unternehmen dabei, sich in der digitalen Welt kompetent und wettbewerbsfähig aufzustellen“, sagte Frau Zypries.

Mittelständler aus der IT-Branche hatten die Möglichkeit, in Networking- und Matching-Sessions zu erfahren, wie das Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft bei der Lösung ihrer Probleme helfen kann. Neben interessanten Keynotes im Kontext von Unternehmen und Digitalisierung gab es für die Vertreter der teilnehmenden Firmen auch gleich die Möglichkeit, sich bei einer Speed-Dating-Runde kennenzulernen, zu vernetzen und Kooperationen zu schmieden. Wer sich schließlich noch mit den Teilnehmern der Podiumsdiskussion austauschen wollte, hatte bei dem im Anschluss stattfindenden World Café die Chance dazu.

Das Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft ist Teil der BMWi-Förderinitiative Mittelstand 4.0. mit dem Ziel, die Vernetzung der kleinen und mittleren IT-Unternehmen zu fördern, um all-in-one Lösungen anbieten zu können. Das bundesweit ausgelegte Projekt verfügt regional über vier Stützpunkte mit verschiedenen Themenschwerpunkten in Berlin, Aachen, Kassel und Karlsruhe und wird voraussichtlich bis November 2020 laufen.